Windows 11 Update durchführen

Windows 11 Update durchführen – Dein Upgrade von Windows 10!

 

 

Erfüllung der Mindestanforderungen zur Installation

 

Möchtest du auf Windows 11 upgraden, gelingt dies bloß von bestimmten Windows 10 Versionen aus. Zwingende Voraussetzung ist Windows 10 2004 oder neuer, sonst können beim Windows 11 Update weitläufige Fehler auftreten.

Außer natürlich, du erwirbst einen eigenen Lizenzschlüssel – etwa über unseren Shop. Dank umfassender Aktivierungsgarantie inklusive separater Aktivierung läuft das System immer unabhängig davon, was zuvor auf deinem Rechner installiert war. Auch ein Überspringen mehrerer Generationen stellt keine Seltenheit dar.

Im Zweifelsfall kann dir nur deine Hardware einen Strich durch die Rechnung machen:

 

Nötige Spezifikationen zum Windows 11 Update

  • Prozessor: 1 GHz mit zwei oder mehr Kernen
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM empfehlenswert
  • Festplatte: mindestens 64 GB verfügbarer Speicherplatz
  • Bildschirm: in der Diagonalen wenigstens 8 Zoll inklusive einer unterstützten Auflösung von 720p
  • Grafikkarte: kompatibel mit DirectX 12 (WDDM 2.0 Treiber)
  • Sonstiges: Internetverbindung zum Windows 11 Update Download sowie TPM ab Version 2.0 und ein Microsoft-Konto zur Aktivierung

Microsoft geht folglich mit der Zeit und hat die Mindestanforderungen angepasst. Dein Windows 11 Update wird nicht angezeigt? Dann erfüllt dein PC vermutlich eine der zuvor aufgelisteten Spezifikationen nicht. Diese Lektion musste so manch ein Nutzer bereits beim Umstieg von Office 2019 auf 2021 lernen.

 

Ob eine Aktualisierung deines Betriebssystems für das Windows 11 Upgrade zwingend notwendig ist, findest du hingegen mithilfe eines einfachen Befehls selbst heraus. Öffne über das Startmenü oder den Shortcut Windows-Logo-Taste + R den Ausführendialog von Windows. Hier tippst du winver ein und bestätigst mit Enter. Ein Fenster mit Informationen zu deiner aktuellen Versionsnummer erscheint. Wie weiter oben angesprochen, sind ausschließlich Windows 10 Versionen ab 2004 zugelassen.

 

Kurz und schmerzlos: Windows 10 auf 11 updaten

Auf der ganzen Welt vertrauen über zwei Drittel aller PC-Besitzer auf Windows 10. Auch aktualisiert die große Mehrheit davon ihr Betriebssystem regelmäßig, sodass ein Windows 11 Update spielend leicht vonstatten geht. Denn der Prozess wurde längst von Microsoft integriert. Wie auf Windows 11 updaten, fragst du?

  1. Auf dem ausgewählten Computer müssen die im Vorfeld erklärten Mindestanforderungen erfüllt sein.
  2. Unter Windows 10 startet das Upgrade dann in den Einstellungen, die du über das Zahnradsymbol oder mittels Windows-Logo-Taste + I erreichst.
  3. Wähle dort die Schaltfläche für Update & Sicherheit. Du solltest dich automatisch im Reiter Windows Update wiederfinden.
  4. Klicke ein letztes Mal auf Nach Updates suchen. Verfügst du über eine gültige Lizenz und hast die Aktivierung von Windows ordnungsgemäß ausgeführt, siehst du einen Hinweis auf deinen Windows 11 Update Download.
  5. Herunterladen und installieren lässt dich offiziell auf Windows 11 upgraden.

 

 

Wie lange dauert das Update auf Windows 11? Die Antwort auf diese Frage hängt von der Leistung des jeweiligen Gerätes ab. Im Regelfall kannst du von einem Zeitraum von einer Stunde ausgehen, bis du mit der Einrichtung deines neuen Betriebssystems beginnen kannst.

Auf deinem PC läuft noch eine ältere Version? Um Sicherheitsrisiken zu vermeiden, solltest du wenigstens Windows 10 Home kaufen und auf Windows 11 upgraden. Oder noch besser direkt Windows 11 Pro kaufen!

Worin genau die Unterschiede zwischen den beiden Editionen bestehen, veranschaulicht unsere Übersicht:

 


You may also like

Alle anzeigen
Example blog post
Example blog post
Example blog post